Zanderfilet an Gemüse mit Maritimus – Essig

Zanderfilet an Gemüse mit Maritimus – Essig

Zutaten

  • 4 Zanderfilets, entgrätet

  • 1 Limette
  • 
je 200g Kohlrabi, Sellerie, Karotten
  • 
80g Butter

  • 200ml Gemüsebrühe

  • 1 Bund Oregano

  • Salz, schwarzer Pfeffer  


  • 80 g Butter

  • 1 kleine Schalotte gehackt
  • 
1EL Mehl

  • 250ml Fischfond

  • 3EL Sahne

  • Zucker, Salz, Pfeffer
  • 
1 Bund frischer Dill

  • 2EL 
 Maritimus – Essig
  • 2EL Olivenöl

Zubereitung

Die Zanderfilets werden gewaschen, trocken getupft, mit dem Limettensaft beträufelt und abgedeckt bei Seite gestellt. Nun wird das Gemüse geschält, grob geraspelt und in etwas Butter im Topf angeschwitzt, mit 200ml Gemüsebrühe abgelöscht. Oregano hacken und beigeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse sollte nur bissfest gegart werden.
Für die Soße Butter und die gehackte Schalotte glasig bräunen. Mehl dazu geben, sofort mit Fischfond ablöschen und mit Schneebesen schlagen und einmal aufkochen lassen. Mit der Sahne verfeinern. Abgeschmeckt wird die Soße mit Zucker, Pfeffer und Salz. Zum Schluss den frischen, kleingehackten Dill und den Maritimus – Essig unterrühren.
Die Zanderfilets mit Salz und Pfeffer würzen und mehlieren.
In einer Pfanne etwas Öl heiß werden lassen und die Filets darin ca. 2 min von jeder Seite anbraten.
Zuerst das Gemüse, darauf den Zander und dann die Soße auf dem Teller anrichten.
Dazu würde ich Petersilien Kartoffeln reichen. Den Fisch wie es sich gehört mit einem schönen fruchtigen Riesling gebührend begleiten.

Maritimus mit Lemongrass

Details

Hauptspeise, Fisch
Mittel

Mehr Rezepte

Gebratene Spaghetti mit Teufel mögen´s Chili

Gebratene Spaghetti mit Teufel mögen´s Chili

Rezept ansehen

Schwarzwurzelsuppe mit Safran

Schwarzwurzelsuppe mit Safran

Rezept ansehen

Crème Brûlée mit Engel küssen die Nacht - Essig

Crème Brûlée mit Engel küssen die Nacht - Essig

Rezept ansehen

Newsletter Kontakt Facebook Instagram Pinterest