Entenleberpastete mit Mediteranea-Essig

Entenleberpastete mit Mediteranea-Essig

Zutaten

4 Personen
6 Stunden auskühlen lassen

  • 300g frische Enten- oder Gänseleber

  • 20g Butter

  • 1 kleiner Apfel

  • 1 Schalotte

  • 1 Zwiebel
  • 
1EL Thymian, gehackt

  • 3EL 
 Mediteranea-Essig
  • Meersalz

  • schwarzer Pfeffer, gemahlen

  • Piment

  • 2 Lorbeerblätter

  • 2 Blatt Gelatine
  • 
125ml süße Auslese Wein (Ortega oder Riesling)

Zubereitung

Leber säubern, abbrausen und trockentupfen. Größere Stücke halbieren. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Leber bei geringer Hitze darin ca. 5 Min. andünsten. Anschließend herausnehmen.
Den Apfel schälen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Schalotte und Zwiebel fein würfeln und mit den Apfelwürfeln in das Bratfett geben. Den Thymian hinzufügen, kurz anrösten. Mit dem Mediteranea-Essig ablöschen. 

Diese Mischung mit der Leber zusammen pürieren, durch ein sehr feines Sieb streichen und unter Rühren die Pastete mit Salz, Pfeffer und Piment abschmecken.
In eine mit Butter gefettete Terrinenform füllen und glatt streichen. Mit Pfefferkörnern und Lorbeerblättern belegen.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Süßwein erwärmen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Das Gelee auf die Pastete gießen und einige Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.

 Dazu passt der Rest der Auslese hervorragend.

Mediteranea - Essig

Details

ca. 60 Minuten
Fleisch, Vorspeise
Mittel

Mehr Rezepte

Samurai Essigtonikum - Longdrink

Samurai Essigtonikum - Longdrink

Rezept ansehen

Frischer Wildkräutersalat mit Geflügelleber und Kurpfälzer Landpartie Essig

Frischer Wildkräutersalat mit Geflügelleber und Kurpfälzer Landpartie Essig

Rezept ansehen

Hasenterrine mit Traenen der Kleopadra

Hasenterrine mit Traenen der Kleopadra

Rezept ansehen

Newsletter Kontakt Facebook Instagram Pinterest